Expomedia, Saarbrücken

Metallgewebe für Architektur + Design von GKD CREATIVEWEAVE

In Architektur und Design wurde Metallgewebe erst vor zwanzig Jahren als ebenso dekoratives wie funktionales Gestaltungselement entdeckt. Das Projekt der Bibliothèque Nationale de France in Paris war Ausgangspunkt seiner Erfolgsgeschichte. Hier entwickelten wir mit Dominique Perrault erstmals verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Seitdem setzen wir diesen Erfolg weltweit in immer mehr Anwendungsgebieten fort.

In unserer Bildergalerie Design und Wirkung gewinnen Sie einen Eindruck der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, die Architekten bei der Gestaltung zur Verfügung stehen.

Metallgewebe als Gestaltungselement in der Architektur

Basis unserer Innovationskraft und der Qualität unserer Architekturgewebe ist die jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung technischer Gewebe für die Sieb- und Filtertechnik sowie die Prozessbandtechnologie. Die außergewöhnliche Ästhetik von Metallgeweben gab den ersten Impuls für dessen Einsatz in Architektur und Design.

Funktionale Vorteile für Architekten und Planer

Im Laufe der Zeit wurde immer deutlicher, dass neben der visuellen Wirkung die funktionalen Vorteile Architekten und Planer überzeugen. Inzwischen bieten wir eine große Auswahl speziell für Architektur, Design und Funktion entwickelter Gewebetypen für unterschiedliche Anwendungen. Die Designfamilien sind auf deren Anforderungen zugeschnitten.

Mehr zu «Architekturgewebe»

Referenzprojekte









News

Bronzefarbenes Sonnenschutzgewebe vereint zwei Welten

15.07.2014 – Im Herzen von St. Kilda, einem Stadtteil der südaustralischen Metropole Melbourne, befindet sich mit den Luna...

>

Starke Lösung für das Thermobonding dicker Dämmstoffe

07.07.2014 – Als Schlüsselprodukt zum Dämmen, Isolieren, Schützen, Stabilisieren oder Formen sind Vliesstoffe Treiber nahezu...

>

Kolossal medial

05.07.2014 – 5 Jahre Indemann: Als Wahrzeichen für den beispielhaften strukturpolitischen Wandel einer ehemaligen Bergbauregion...

>
Weitere Meldungen >