Nähte für Prozessbänder

Bevor aus einem GKD Gewebe ein Prozessband wird, muss eine Verbindung der beiden Gewebeenden erfolgen. Diese Verbindung wird gewebespezifisch und auf den jeweiligen Prozess abgestimmt. Ansprüche, die aus den verschiedenen Anwendungen an die Nahtverbindung gestellt werden, sind:

  • flexibel
  • markierungsfrei
  • temperaturbeständig
  • robust
  • zugfest
  • chemisch beständig
  • dauerfest
  • fein

Einfaches Schließen und sicher im Prozess

Wir legen größtes Augenmerk auf die Praktikabilität unserer Nähte. Das Schließen der Nahtverbindungen ist für jeden Endanwender leicht und schnell möglich.

Montageservice und -unterstützung

Bei Spezialnähten, wie zum Beispiel den Lötnähten im Metallbandbereich erfolgt die Nahtschließung durch unsere Monteure. Bei der Erstinbetriebnahme von Großbandanlagen unterstützen wir unsere Kunden gerne bei der Erstinstallation des Bandes.

Mehr zu «Nähte»

Presse

Neue Wege in der Raumakustik

30.07.2014 – Offene Raumsituationen sind die Zukunft: Ob Großraumbüro, Konferenzzentrum oder Empfangshalle – der Trend zu flexibler Raumnutzung, kurzen Kommunikationswegen und Transparenz prägt die moderne,...

>

Bronzefarbenes Sonnenschutzgewebe vereint zwei Welten

15.07.2014 – Im Herzen von St. Kilda, einem Stadtteil der südaustralischen Metropole Melbourne, befindet sich mit den Luna Apartments – geheimnisvoll und doch anziehend zugleich – eines der imposantesten Gebäude...

>

Starke Lösung für das Thermobonding dicker Dämmstoffe

07.07.2014 – Als Schlüsselprodukt zum Dämmen, Isolieren, Schützen, Stabilisieren oder Formen sind Vliesstoffe Treiber nahezu unbegrenzter Innovationen. Ein führender Hersteller technischer Vliesstoffe aus...

>
Weitere Meldungen >

Prozessbandgewebe