Nähte für Prozessbänder

Bevor aus einem GKD Gewebe ein Prozessband wird, muss eine Verbindung der beiden Gewebeenden erfolgen. Diese Verbindung wird gewebespezifisch und auf den jeweiligen Prozess abgestimmt. Ansprüche, die aus den verschiedenen Anwendungen an die Nahtverbindung gestellt werden, sind:

  • flexibel
  • markierungsfrei
  • temperaturbeständig
  • robust
  • zugfest
  • chemisch beständig
  • dauerfest
  • fein

Einfaches Schließen und sicher im Prozess

Wir legen größtes Augenmerk auf die Praktikabilität unserer Nähte. Das Schließen der Nahtverbindungen ist für jeden Endanwender leicht und schnell möglich.

Montageservice und -unterstützung

Bei Spezialnähten, wie zum Beispiel den Lötnähten im Metallbandbereich erfolgt die Nahtschließung durch unsere Monteure. Bei der Erstinbetriebnahme von Großbandanlagen unterstützen wir unsere Kunden gerne bei der Erstinstallation des Bandes.

Mehr zu «Nähte»

Presse

Konsequent nachhaltig

15.12.2014 – Als unabhängiger, gemeinnütziger Verband vertritt die Turkish Contractors Association (TCA) die Interessen der traditionsreichen türkischen Baubranche. Bis weit über die Landesgrenzen hinaus sind...

>

GKD zur BAU 2015: Neue Wege in Fassaden- und Deckengestaltung

08.12.2014 – Mit innovativen Systemen für Sicherheit, Solar Management, Medialisierung und Tageslichtlenkung beantwortet GKD – GEBR. KUFFERATH AG drängende wirtschaftliche und energetische Anforderungen bei der...

>

Kreative Parkhausgestaltung

06.11.2014 – Mit mehr als 1.000 Ärzten und 7.000 weiteren Mitarbeitern in Krankenpflege, Service und Verwaltung ist das Hartford Hospital in Connecticut, USA, eines der führenden Krankenhäuser der Region. Neben...

>
Weitere Meldungen >

Prozessbandgewebe