Nähte für Metallgewebebänder

In Abhängigkeit vom Einsatzzweck und den Einsatzbedingungen können folgende Nähte in Metallgewebebänder eingebracht werden:

Schweißösenstecknaht

  • leicht durch den Kunden zu schließen
  • robust
  • minimal markierend

Lötnaht

  • nicht markierend
  • robust
  • Verschließen der Löhtnaht durch einen GKD-Monteur in der Anlage

Klammernaht

  • leicht durch den Kunden zu schließen
  • robust
  • markierend

Angenähte Stecknaht

  • leicht durch den Kunden zu schließen
  • robust
  • für hohe Zugkräfte geeignet
  • leicht markierend

A-Naht

  • markierungsfrei
  • Verschließen der A-Naht durch einen GKD Monteur in der Anlage

Nähte in Nockengewebebändern

In Nockengewebebändern können folgende Bandnähte eingesetzt werden:

Ein-Ösen-Stecknaht

  • leicht durch den Kunden zu schließen
  • robust
  • leicht markierend

Doppel-Ösen-Stecknaht

  • leicht durch den Kunden zu schließen
  • robust
  • leicht markierend

Lötnaht

  • nicht markierend
  • robust
  • Verschließen der Löhtnaht durch einen GKD-Monteur in der Anlage

Mehr zu «Nähte für Metallgewebebänder»

Presse

Bronzefarbenes Sonnenschutzgewebe vereint zwei Welten

15.07.2014 – Im Herzen von St. Kilda, einem Stadtteil der südaustralischen Metropole Melbourne, befindet sich mit den Luna Apartments – geheimnisvoll und doch anziehend zugleich – eines der imposantesten Gebäude...

>

Starke Lösung für das Thermobonding dicker Dämmstoffe

07.07.2014 – Als Schlüsselprodukt zum Dämmen, Isolieren, Schützen, Stabilisieren oder Formen sind Vliesstoffe Treiber nahezu unbegrenzter Innovationen. Ein führender Hersteller technischer Vliesstoffe aus...

>

Kolossal medial

05.07.2014 – 5 Jahre Indemann: Als Wahrzeichen für den beispielhaften strukturpolitischen Wandel einer ehemaligen Bergbauregion entwarf das Maastrichter Architektenbüro Maurer United Architects den Indemann....

>
Weitere Meldungen >